Baofeng selbst programmieren

Voraussetzungen

Zuerst benötigt ihr Chirp sowie die Treiber für unsere Kabel. Für unsere Kabel sind das die WCH Treiber andere Kabel & ihre Treiber, als auch Anleitungen zur Installation der Treiber findet ihr in dieser Übersicht. Als letztes benötigt ihr nur noch die IMG Datei in der die Frequenzen, Kanalbezeichnungen und wichtige Einstellungen festgelegt sind.

Programmierung

Sobald ihr alle Treiber und Chirp installiert habt, sowie die IMG Datei gedownloadet und extrahiert habt könnt ihr loslegen. (Wichtig hierbei ist das ihr die IMG Datei in einem Pfad auf eurem PC liegen habt der keine Umlaute beinhaltet, damit kann CHIRP nicht umgehen).

Nun öffnet ihr CHIRP, und schließt euer USB Programmierkabel an einen USB Port an. Das Funkgerät wird zu erst noch nicht drangehängt!

Ihr schaltet das Funkgerät aus und schraubt die Antenne ab, da das Teil sonst Störgeräusche funkt!

Ihr könnt nun zum Testen einmal unter “Gerät” -> “Download vom Gerät checken” unter welchem COM Port euer Baofeng angeschlossen ist. Wenn das Klonen vom Gerät ohne Probleme abläuft könnt ihr die heruntergeladene IMG Datei öffnen und per “Upload zum Gerät” auf den vorher ausprobierten COM Port hochladen. Sollte das ganze Probleme machen habt ihr einen Treiberfehler. Hierbei kann euch ExotiQ helfen.

Einstellungen

Links könnt ihr zwischen zwei Reitern entscheiden, Speicher und Einstellungen. Unter Einstellungen könnt ihr unter “Other Settings” -> “Power-On-Messages” die Einschaltnachricht einstellen die erscheint wenn ihr euer Baofeng einschaltet. Hier sind die Teamgeräte mit TAB 1 -15 nummeriert. Für die Spielerfunken wäre es klug wenn ihr in die erste Zeile ” TAB ” eintrag und in die zweite Zeile euer Callsign reinpackt.

Unter “Einstellungen” -> “FM Radio Preset” könnt ihr noch die Radio Frequenz einstellen die aufgerufen wird wenn ihr einmalig auf den [ CALL ]-Button seitlich drückt.

Troubleshooting