Baofeng selbst programmieren

Voraussetzungen

Zuerst benötigt ihr Chirp sowie die Treiber für unsere Kabel. Für unsere Kabel sind das die WCH Treiber andere Kabel & ihre Treiber, als auch Anleitungen zur Installation der Treiber findet ihr in dieser Übersicht. Als letztes benötigt ihr nur noch die IMG Datei in der die Frequenzen, Kanalbezeichnungen und wichtige Einstellungen festgelegt sind.

Programmierung

Sobald ihr alle Treiber und Chirp installiert habt, sowie die IMG Datei gedownloadet und extrahiert habt könnt ihr loslegen. (Wichtig hierbei ist das ihr die IMG Datei in einem Pfad auf eurem PC liegen habt der keine Umlaute beinhaltet, damit kann CHIRP nicht umgehen).

Nun öffnet ihr CHIRP, und schließt euer USB Programmierkabel an einen USB Port an. Das Funkgerät wird zu erst noch nicht drangehängt!

Ihr schaltet das Funkgerät aus und schraubt die Antenne ab, da das Teil sonst Störgeräusche funkt!

Ihr könnt nun zum Testen einmal unter “Gerät” -> “Download vom Gerät checken” unter welchem COM Port euer Baofeng angeschlossen ist. Wenn das Klonen vom Gerät ohne Probleme abläuft könnt ihr die heruntergeladene IMG Datei öffnen und per “Upload zum Gerät” auf den vorher ausprobierten COM Port hochladen. Sollte das ganze Probleme machen habt ihr einen Treiberfehler. Hierbei kann euch ExotiQ helfen.

Einstellungen

Links könnt ihr zwischen zwei Reitern entscheiden, Speicher und Einstellungen. Unter Einstellungen könnt ihr unter “Other Settings” -> “Power-On-Messages” die Einschaltnachricht einstellen die erscheint wenn ihr euer Baofeng einschaltet. Hier sind die Teamgeräte mit TAB 1 -15 nummeriert. Für die Spielerfunken wäre es klug wenn ihr in die erste Zeile ” TAB ” eintrag und in die zweite Zeile euer Callsign reinpackt.

Unter “Einstellungen” -> “FM Radio Preset” könnt ihr noch die Radio Frequenz einstellen die aufgerufen wird wenn ihr einmalig auf den [ CALL ]-Button seitlich drückt.

Troubleshooting

Wie benutzt man das Baofeng UV-5R

Für unser Team hat Pac 2020 15 x Baofeng UV-5R gekauft. Bevor hier jetzt kommt die sind in Deutschland illegal, Jein!
Der Besitzt von den Dinger ist vollkommen legal, hier ist das einzige Problem das die Dinger ein wenig zu viel Leistung haben und man die Frequenzen auch vollkommen frei eingeben kann. Das wurde bei unseren Funkgeräte via CHIRP allerdings umprogrammiert. Wir haben die manuelle Frequenzeingabe durch Einprogrammierung der Channels ausgeschaltet und haben dort auch eingetragen das die Funken nur mit geringer Leistung senden.

Channels

Auf dem Funkgerät gibt es 22 frei auswählbare Kanäle.

Kanal 1 -5 sind hierbei speziell eingerichteten Kanäle mit abhörsicheren Kanälen für unser Team .

Kanal 722 sind die normalen PMR Kanäle die jeder auf seinem Funkgerät nutzen kann!

Allgemein

Eure Lautstärke könnt ihr durch das drehen des kleinen Rädchens oben rechts anpassen.

Solltest du oben rechts den Schlüssel angezeigt bekommst hast du noch deine Tastensperre an, diese schaltest du durch langes drücken der Taste [ # ].

Aktiven Kanal auswählen

Durch den Pfeil links könnt ihr erkennen dass ihr gerade den Kanal PMR02 ausgewählt habt

Es gibt bei dem Baofeng UV-5R immer zwei eingestellte Channels, durch den links angezeigten Pfeil oder kannst du sehen auf welchem Kanal du gerade sendest. Dies könnt ihr durch einmaliges Drücken der blauen Taste [A / B] wechseln.

Kanal wechseln

Jetzt kannst du mit den Pfeiltasten durch die Liste gehen oder du gibst direkt die Zahl ein deren Channel du auswählen willst:
Für PMR 8: [ 0 ] + [ 0 ] + [ 8 ]
Für PMR 16: [ 0 ] +[ 1 ] + [ 6 ]
Für Freenet 4 (FRNET4): [ 0 ] +[ 2 ] + [ 0 ]
ihr erkennt das Muster.

Radio hören

Über der der PTT Taste könnt ihr durch einmaliges Drücken der orangenen [ CALL ] – Taste den Radiomodus einstellen. Hier könnt ihr wieder durch die Pfeiltasten euch entweder druchdrücken oder über die Zahlen eine Frequenz eingeben.

Kanalliste

NummerierungNameBeschreibung
1TPRFHRTruppführungskanal
2ALPHAKanal der Tuppe Alpha
3BRAVOKanal der Truppe Bravo
4CHARLIEKanal der Truppe Charlie
5DELTAKanal der Truppe Delta
7PMR 01PMR Kanal 01
8PMR 02PMR Kanal 02
9PMR 03PMR Kanal 03
10PMR 04PMR Kanal 04
11PMR 05PMR Kanal 05
12PMR 06PMR Kanal 06
13PMR 07PMR Kanal 07
14PMR 08PMR Kanal 08
15PMR 09PMR Kanal 09
16PMR 10PMR Kanal 10
17PMR 11PMR Kanal 11
18PMR 12PMR Kanal 12
19PMR 13PMR Kanal 13
20PMR 14PMR Kanal 14
21PMR 15PMR Kanal 15
22PMR 16PMR Kanal 16

Packliste für größere Events

Die Erfahrung mit großen Events hält sich bei uns im Team bisher denke ich eher in Grenzen, daher hier ein Ausgangspunkt für eine Packliste, welche auf der DE6 basiert. Bei Bedarf kann diese gerne erweitert werden, sie sollte eher zu viele Gegenstände enthalten, dann kann jeder nach Bedarf Dinge entfernen, anstatt welche zu vergessen.

Fahrt/Direktzugriff

  • Trinken
  • Essen
  • Geldbeutel mit Ausweis, Krankenkassenkarte und Führerschein
  • Ticket + evtl. Zusatzoptionen
  • Verzichtserklärung falls gefordert
  • Handy + Ladegerät (+ Kopfhörer)

Zeltequipment (Teilweise Zeltgruppe, Teilweise Einzeln)

  • Mülltüten
  • Campingstühle, Campingtisch
  • Gaskocher
  • Isomatte + Schlafsack
  • Taschenlampe
  • Brettspiele bei Bedarf
  • Ohrstöpsel
  • Zeckenzange
  • Zelt
  • Badeschlappen o.Ä.
  • Sonnenbrille
  • Regenjacke
  • (Camping)Besteck (Tasse, Teller, Messer, Gabel, Löffel, Topf)
  • Sonnencreme
  • Wanderhose o.Ä. für Zeit vor Spielbeginn/nach Ankunft
  • Warme Kleidung für Nachts

Sanitär etc. (jeder)

  • Toilettenpapier
  • Waschzeug
  • Zahnbürste- und Pasta
  • Duschgel/Shampoo
  • Handtuch

Technik (Nur einmal pro Team)

  • Chrono
  • Ladegerät
  • Multimeter
  • Akkutester
  • (Mobiler) Lötkolben falls vorhanden
  • Lötzinn
  • Schrumpfschläuche
  • Bastelmatte
  • Fett und Silikonspray
  • Reinigungstücher
  • Laufreinigungsstab
  • Inbusset
  • Schraubenzieher mit Bits
  • Pinzette
  • Flache Zange
  • Seitenschneider
  • Nähkit
  • (Laptop für Gate-Mosfet oder Kameras)

Gear

  • Schuhe + Ersatzschuhe + viele Socken
  • Primäres Kleidungsset(Combat Shirt + Hose)
  • Sekundäres Kleidungsset, falls es regnet o.Ä.
  • Handschuhe
  • Ersatzsling, falls vorhanden (gehen je nach Qualität ab und zu kaputt und sind auf längeren Events besonders hilfreich
  • Weste + Kopfsetup (+ Battlebelt falls vorhanden)
  • Funkgerät + Ladestation
  • (Wärmebild + passende Powerbank + Kabel)
  • (GoPro + Ladegerät)
  • Erste Hilfe Set
  • Primärwaffe + Magazine
  • Sekundärwaffe + Magazine
  • Evtl. Leihausrüstung
  • Hitrag
  • Kleine Brille für Chrono und Probeschießen
  • HPA Flasche(n) + Regulator + Schlauch
  • HPA Pumpe
  • Akkus in LiPo-Bag
  • BBs
  • Gas

Techniklinks

Da es bereits mehr als genug Infos zum Thema Modding/Tuning gibt, soll dieser Wiki-Eintrag als Sammlung empfehlenswerter Quellen dienen, der interesierte Leser ist zum Ausbauen aufgerufen! Ein paar Kategorien sind bereits angelegt, ich hoffe aber, dass in Zukunft noch mehr dazu kommen!

Gearbox Allgemein

Funktion der einzelnen Komponenten in einer Gearbox

Gearbox-Jam

Motoren

Motor einstellen

Motor <=> Lautstärke

HopUp

HopUp Erklärung

Mosfets

Titan Gate V2 – Einbau und Programmierung

Inspirationen

DSG-Build

Banggood Kaufempfehlungen

Da es bereits eine Empfehlungsseite für AliExpress gibt, hier das Pendant für Banggood. Banggood ist mir persönlich vor allem über das FPV-und Modellfliegen ein Begriff, hier gibt es ein sehr großes Elektroniksortiment zu relativ günstigen Preisen.

Empfehlenswert sind m.M.n. unter anderm Ladegeräte von ISDT, z.B. folgendes, welches mit dem Handy gesteuert werden kann:

https://www.banggood.com/ISDT-H605-Air-50W-5A-DC-2S-6S-Lipo-Battery-Smart-bluetooth-Charger-With-APP-Operation-p-1386099.html?cur_warehouse=CN&ID=224&rmmds=search

Außerdem sind Akkus von Tattu empfehlenswert, wenn auch eher nicht M4-gerecht.

Zu den Lieferkonditionen bei Banggood:

Habe dort inzwischen etwa 10 Bestellungen getätigt, kam bisher alles zuverlässig und ohne dass es der Zoll gemerkt hätte an. Allerdings würde ich eine Transportversicherung abschließen, da einmal ein Paket verloren gegangen ist, welches durch die Versicherung reibungslos erstattet wurde.

Die Lieferzeiten hängen stark vom Versandzentrum ab, die angegebenen Zeiten sind aber meist eher konservativ geschätzt.

Einblick Teamkasse

Diese Inhalte sind nur für unsere Mitglieder sichtbar

Regeln

  1. Fairness ist unser oberstes Gebot! Wir dulden in unserem Team keine unfairen, aggressiven Spieler. Bei groben, oder mehrfachen Verstößen gegen diese Regel kann ein Ausschluss oder eine Pausierung erfolgen.
  2. Rassismus, politischer Extremismus, o.ä. wird in unsrem Team nicht toleriert und führt zum direkten Teamausschluss.
  3. Pausierungen oder Teamausschlüsse wegen unangemessenen Verhalten können nach Abstimmung erfolgen. Die letztendliche Entscheidung liegt allerdings bei dem Vorstand. In der Regel wird allerdings durch Teamabstimmung entschieden.
  4. Was der Teamleader während eines Spiels sagt, ist Gesetz und wird ausgeführt. Nach dem Spiel kann man falls notwendig begründete Kritik äußern.
  5. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit! Wenn wir eine Zeit ausmachen, wird diese auch eingehalten.
    Falls man es zeitlich mal nicht schaffen sollte gebt uns bitte Bescheid und sagt uns den Grund.
  6. Das Teampatch ist und bleibt Teameigentum und kann bei unehrenhaften Austritt bzw. Ausschluss aus dem Team zurückverlangt werden. Um dies zu gewähleisten sind bei Teameintritt 25€ Pfand einbezogen.
  7. Das Teampatch ist zu tragen. Es ist ein Symbol, das für unser Team und für unseren Zusammenhalt steht. Es muss IMMER sichtbar an der Ausrüstung angebracht sein und mit Würde und Stolz getragen werden.
  8. Loyalität und Verschwiegenheit sind uns sehr wichtig. Interne Teamangelegenheiten sollen auch intern bleiben. Bei Unsicherheit zu gewissen Themen dürft Ihr uns gerne fragen.
  9. Alkohol oder Drogen sind während der gesamten Spielzeit verboten. Danach darf gerne gemeinsam angestoßen werden, solange man seine Grenzen kennt und verantwortungsvoll trinkt! Fahrer sollten im Interesse des Teams jederzeit nüchtern bleiben.
  10. Der Transport oder Einkauf von illegalen Drogen oder unerlaubten Gegenständen ist während, oder nach eines Spieltages STRENGSTENS verboten. Bei Verstoß erfolgt ein sofortiger Teamauschluss.
  11. Alles den Gesetzen entsprechend! Damit ist gemeint, dass Ihr stets darauf achten sollt, eure Ausrüstung ordnungsgemäß aufzubewahren und zu transportieren. Bitte beachtet auch beim Waffenkauf die geltenden Gesetze. Im Zweifelsfall dürft Ihr uns gerne fragen.
  12. Die An-/ Abreise zu Spieltagen ist grundsätzlich in zivil anzutreten.
  13. Die Teamtarnung (Oliv OD) ist in Bestand zu haben. Hierbei ist wichtig, Shirt/ Pullover, Hose und Weste/ Platecarrier sind in diesem Teamtearn zu führen.
  14. Regelmäßige Teilnahme an Spielen ist Pflicht!
    Wünschenswert wäre mindestens einmal im Monat. Wir sind alle nur Menschen und haben alle Familie und Job, daher ist es selbstverständlich,dass mal etwas dazwischen kommt.
    Wenn die Teilnahme aus wichtigen Gründen über längere Zeit nicht möglich sein sollte, lasst es uns wissen. Wir haben dafür Verständnis.
  15. Der Teambeitrag beträgt monatlich 5 €. Dieser wird Anfang des Jahres beglichen.
    Das Geld in unser Teamkasse wird ausschließlich für Anschaffungen und Fixkosten des Teams verwendet. Größere Anschaffungen werden vorher im Team abgestimmt.
  16. Der Jahresbeitrag wird bei Teamaustritt nicht zurückerstattet. Sollte der Teamaustritt unvermeidlich sein (Umzug, o.ä.) kann nach Absprache gerne eine Lösung gefunden werden.
  17. Wir sind ein Team das regelmäßig weitere Anfahrten auf sich nimmt. Wir spielen auch überwiegend auf größeren Events mit.
  18. Wenn es Probleme untereinander gibt, sprecht diese an. Wir sind alle erwachsen und können miteinander reden. Nur so lässt sich eine Lösung finden. Schließlich entscheidet die Atmosphäre im Team auch über den Erfolg.
  19. Über den TAB Airsoftstore können Mitglieder und Anwerber unseren Teamrabatt in Anspruch nehmen.
    Bei Mitgliedern sind das 20% und bei Anwerbern 10%. Gezahlt wird hierbei per Überweisung oder PayPal unter Angabe der Bestellnummer.
  20. Wer über den Teamrabatt für andere Personen bestellt, wird aus dem Team ausgeschlossen.
  21. Für die bessere Organisation im Team verwenden wir unsere Website, Spond und Discord. Das Mitwirken jedes Mitglieds auf jeder dieser Plattformen, wird bei uns vorrausgesetzt.
  22. Sollten Mitglieder nicht vollen Einsatz im Team gewährleisten, kann ein Status als inaktives Mitglied vereinbart werden. Dies entbindet das Mitglied von der Pflicht des Teambeitrags. Allerdings verliert er hierbei auch jegliches Stimmrecht bei Teamenscheidungen.
  23. Wenn ein inaktives Mitglied bei mehr als 3 Spieltagen im Jahr teilnimmt, wird er wieder als aktives Mitglied gelistet und erhält dementsprechend auch dessen Pflichten und Rechte.
  24. Um die reibungslose Eventorganisation zu gewährleisten, werden bestimmte Fehlverhalten bestraft. Hier vor allem zu nennen:
    – Teambeitrag kommt zu einen Monat zu spät – 10 €
    – Teambeitrag zwei Monate später – 20€ Strafe
    – Teambeitrag kommt 3 Monate zuspät – Teamausschluss
    – dreimal im Semester nicht auf Veranstaltungen in Spond geantwortet – 5€
  25. Der Eintritt in das Team ist mit verschiedenen Kosten verbunden. Diese lassen sich folgendermaßen aufschlüsseln:
    20€ Aufnahmegebühr
    25€ Pfand für die Patches
    5€ je verbleibenden Monat im Jahr
  26. Die Verzichtserklärung muss vor dem ersten Spieltag unterschrieben werden. Ansonsten ist kein Mitspielen möglich.

Paintballarena Tepla

Gesetzliche Auseinandersetzung mit Airsoftwaffen

Vorwort

Für Waffen nach dem Funktionsprinzip Softair mit einer Geschossenergie unter 0,5 Joule ist eine Altersbeschränkung nicht vorgesehen. Doch oft werden diese erst ab dem 14. Lebensjahr verkauft.

Liegt der Joulewert zwischen 0,5 und 7,5 sind die Waffen zwar frei erhältlich, jedoch erst ab 18. Darüber hinaus darf eine solche Softair ohne einen Waffenschein nicht öffdentlich geführt werden. Das heißt, die Waffe sowie deren Zubehör dürfen beim Transport weder schuss- noch zugriffsbereit sein. Zusätzlich muss das Prüfzeichen „F“ in einem Fünfeck vermerkt sein und es dürfen keine Vollautomaten sein. Diese dürfen in Deutschland grundsätzlich nicht erworben, besessen oder geführt werden.

Nach dem Waffengesetz sind Softair-Typen mit einer Geschossenergie von über 7,5 Joule erlaubnispflichtige Waffen, die nur erworben und besessen werden dürfen, wenn eine Waffenbesitzkarte vorhanden ist. Für diese Waffen nach dem Prinzip Softair gilt eine Altersfreigabe ab 18.

Lagerung

Für die Aufbewahrung/Lagerung von Airsoftwaffen gilt nach AWaffV Paragraf § 13 Abs. 2 (1), dass erlaubnisfreie Waffen und Munition in abgeschlossenen Behältnissen aufbewahrt werden müssen. Ein höherer Standard ist natürlich erlaubt, wie z. B. ein Waffentresor.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/awaffv/__13.html

Transport

Der Transport von Airsoftwaffen hat in einem verschlossenen Behälter zu erfolgen, und zwar getrennt von der Munition. Das bedeutet im Klartext, dass bei dem Transport im Fahrzeug, die Waffen in einem abgeschlossenen Koffer/Waffentasche transportiert werden müssen. Die Munition darf nicht im selben Behälter transportiert werden. Da diese Bestimmungen von scharfen Waffen stammen, ist es gesetzlich nicht einwandfrei geklärt, ob zur Munition nur die Kugeln (BB`s) zählen, oder auch das Energiemedium (Gas / CO2 / Akkus). Wir empfehlen ganz klar, sowohl Kugeln als auch Gas/Akkus getrennt von der Waffe zu transportieren. Darüber hinaus muss der Koffer/die Tasche im Kofferraum transportiert werden. Das Gesetz spricht hier von „nicht unmittelbar erreichbar“.

Umbauten /Tuning

Äußerliche Veränderungen, wie der Einbau eines anderen Schaftes, die Montage von Griffen oder die Montage von Zieloptiken sind rechtlich kein Problem.

Anders sieht es bei Umbauten aus, die das Innenleben von Airsoftwaffen, speziell solche, die die Leistung beeinflussen. Diese sind Privatpersonen nicht gestattet.

Verbotene Gegenstände

Der Anbau jeglicher zielmarkierenden Gegenstände ist verboten. Das bedeutet, die im europäischen Ausland beliebten Laserzielmarkierer oder taktischen Taschenlampen sind bei uns verboten. Hier geht die Rechtssprechung mittlerweile so weit, dass sogar der Besitz solcher Gegenstände nicht gestattet ist. Akkuboxen, die äußerlich solchen Laserzielmarkierungsgeräten nachempfunden sind, aber auch dauerhaft unbrauchbar gemachte Taschenlampen, in beiden Fällen spricht man von sogenannten Dummys, sind wiederum gestattet. Dauerhaft unbrauchbar bedeutet, dass am Beispiel einer taktischen Taschenlampe, die Elektronik entfernt und die Hohlräume zum Beispiel mit 2K-Kleber aufgefüllt werden. Dadurch kann man weder wieder eine Elektronik, noch eine Batterie einsetzen. Da der Kleber auch in die kleinsten Hohlräume fließt, ist er auch nicht wieder entfernbar ohne die gesamte Lampe zu zerstören. Damit gilt die Taschenlampe als dauerhaft unbrauchbar.

Quelle: https://airsoftverein-oldenburg.de/rechtliche-hinweise-fuer-airsoft-einsteiger